Sprungmarken

 

Übung: Numerische Auswertungsmethoden in der Vegetationskunde (M103) (28468)

WS 2009/2010
Mo.: 16:15-18:00, CIP-Geo S24b

Manuel Steinbauer, Klara Dolos

 

Inhalt

Kennenlernen, Bewerten und Anwenden multivariater Methoden zur Auswertung ökologischer Daten. Das bedeutet konkret: Klassifizieren von Vegetationsdaten (entstammen Aufnahmen verschiedenen Einheiten? Wie ähnlich oder verschieden sind sich diese Einheiten?), Zusammenhang von Vegetations- und Umweltdaten (Welche Umweltdaten erklären die Verteilung der Arten im Raum? Hat der Höhengradient einen Einfluß auf die Artenzusammensetzung? Ist dieser stärker oder schwächer als menschlicher Einfluß? ...). Die verschiedenen Methoden werden theoretisch vorgestellt und erklärt und anhand von Beispielen aus der Literatur erläutert. Die Einführung in die relevante Software (R inklusive package vegan) sowie Übungen anhand von Beispieldatensätzen schließen das Seminar ab.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Studierende der Geoökologie im Master, ist bestimmt aber auch für andere ökologisch Arbeitende interessant (z.B. BiologInnen).

Termin

Beginn: Montag, 20. Oktober 2008 um 16:00 im Seminarraum Biogeografie (S123)



Zu dieser Veranstaltung stehen weitere Unterlagen zum Download bereit...

Passwort
 

<< Zurück zu Semester-Übersicht

Letzte Änderung 08.03.2013